Das sind wir!

Eine bunt gemischte Gruppe, bestehend aus sympathischen, pfiffigen und motivierten Charakteren.
Hier trifft Erfahrung auf junge Dynamik.

Gruppenbild der Mitarbeiter vor dem Hauptgebäude
1978
Startschuss
Am 01.04.1978 gründeten Heinrich Werth und Franz Bohn, nach ihrer gemeinsamen Zeit bei der Firma Stuter, die Firma Bohn und Werth.
1980
Aufschwung
Bereits zwei Jahre nach der Gründung beschäftigte die Firma 20 Mitarbeiter in 4 Kolonnen und machte rund 3 Mio. DM Umsatz. Schon in den ersten Jahren wurden besondere Baustellen, wie z.B. die Bepflanzung der Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe, umgesetzt.
1981
Umzug in die Lissen
Vom Lagerplatz „Breiten Weg“ konnte die Firma im Sommer 1981 auf ein 9000 m² großes Gelände in den Lissen umziehen. Neben dem Garten- und Landschaftsbau fand hier auch ein Pflanzenverkauf statt. Das damalige Logo der Firma ziert noch bis heute das dortige Gebäude. In den folgenden Jahren war die Firma mit ihren Teams von Freiburg bis Heidelberg unterwegs.
1988
10-jähriges Bestehen
10 Jahre nach der Gründung ist die Firma auf ca. 40 Mitarbeiter angewachsen. Durch einen starken Fokus auf die Ausbildung bildete die Firma Werth innerhalb von 10 Jahren rund 50 Auszubildende aus. Das Unternehmen konzentrierte sich bereits damals auf den öffentlichen Auftraggeber und arbeitete mit modernster EDV, Maschinen und Organisationssystemen und legte besonderen Wert auf umweltschonende Verfahren.
Neben seiner unternehmerischen Tätigkeit war Heinrich Werth von 1987 bis 1993 Mitglied des Präsidiums des Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. und engagierte sich in verschiedenen Beratungskommissionen und Prüfungsausschüssen.
1996
Firmentrennung
Nach der Auflösung der Firma Bohn und Werth gründete Heinrich Werth am 08.05.1996 die Werth Grünpflege und Gartengestaltung GmbH. Die Neue Firma konzentrierte sich vor allem auf Grünpflegearbeiten und beschäftigte etwa acht Mitarbeiter.
2002
Firmenübernahme 1.0
Gartenbauingenieur Gabriel Seebert übernimmt die Werth GmbH im August des Jahres.
2003
bis 2016: Weiterentwicklung der Firma
Im Laufe der Jahre etablierte Herr Seebert ein neues Standbein: das Planen und Realisieren von größeren Neubauprojekten. Es gehört mittlerweile zur Kernkompetenz der Firma Werth GmbH.
Der Grünpflege bleibt er jedoch immer treu. Sie bildet noch heute ein solides Fundament des Unternehmens. Aus den zu Beginn acht Mitarbeitern hat sich zwischenzeitlich eine Belegschaft von rund 40 Mitarbeitern gebildet.
2016
Neubau
Die Firma Werth GmbH baut einen neuen Firmenstandort in Haueneberstein. Hierfür werden im Gewerbepark Wörnersangewand ein komplett neues Verwaltungsgebäude sowie eine Lagerhalle auf insgesamt 4000 m² errichtet.
2017
Bezug des neuen Standortes
Die Firma Werth GmbH bezieht am 02.01.2017 ihren neuen Firmenstandort in der Gottlieb-Daimler-Str. 11 im Gewerbegebiet Wörnersangewand in Haueneberstein.
2020
Fokus Nachwuchsförderung
Nach wenigen Jahren Pause beginnt die Werth GmbH im Oktober 2020, mit dem neuen Bauleiter und Ausbilder Tim Rohrer, wieder mit der Nachwuchsförderung. Zum Start beginnen zwei neue Auszubildende ihre Lehre als Landschaftsgärtner.
2021
25-jähriges Betriebsjubiläum
Pandemiebedingt fiel eine große Feier zum Jubiläum (Gründung am 08.05.1996) in diesem Jahr leider aus.
2021
Firmenübernahme 2.0
Am 01.07.2021 übernimmt Tim Rohrer die Werth Grünpflege und Gartengestaltung GmbH. Zum Zeitpunkt der Übergabe beschäftigt die Werth GmbH rund 25 Mitarbeiter. Neben den erfahrenen Fachkräften der ersten Stunde verstärken zahlreiche junge Fachleute das Team.
2023
Relaunch
Seit 01.07.2023 präsentiert sich das Unternehmen im neuen Gewand und benennt sich folgerichtig mit dem professionellen Begriff „Garten- und Landschaftsbau“. Hierzu wurde auch ein neues Logo und Corporate Design entwickelt.
In den letzten Jahren wurden pro Jahr zwei bis drei neue Mitarbeiter eingestellt und auch gehalten. Außerdem ist die Verwaltung breiter aufgestellt, sodass zur Jahresmitte 32 Mitarbeiter beschäftigt sind.

Gemeinsame Aktivitäten & Events

Mann grillt in Halle.
Gruppe geht spazieren.
Gruppe trinkt zusammen Glühwein im Schnee.
Gruppe sitzt zusammen im Restaurant.